7 Tage in Havanna (2012)

7 Tage in Havanna, das sind 7 Kurzfilme von 7 Regisseuren, die jeweils einen Tag in Havanna zeigen.

Deutscher Trailer

Englischer Trailer

Handlung

7 Tage in Havanna ist wie ein Puzzle, das mit jeder Episode einen anderen Teil der Stadt und seiner Bewohner offenbart und den Zuschauer auf eine Reise führt, bei der man jeden Morgen in einem anderen Zimmer, bei einer anderen Familie, in einem anderen Leben erwacht. Sieben Regisseure zeigen Havanna aus sieben Sichtweisen und geben dem Film ihre Handschrift:

Montag: „El Yuma“ (Benicio del Toro)

Der Schauspieler Teddy verbringt eine feucht-fröhliche Nacht in den Clubs Havannas. Seine hübsche neue Bekannte entpuppt sich jedoch als eine echte Überraschung.

Dienstag: „Jam Session“ (Pablo Trapero)

Der erfolgreiche serbische Regisseur Emir Kusturica soll in Havanna einen Preis entgegen nehmen. Kusturica findet jedoch keinen gefallen an dem Event und fährt stattdessen mit seinem Fahrer durch das nächtliche Havanna.

Mittwoch: „La tentación de Cecilia“ (Julio Médem)

Die kubanische Sängerin Cecilia steht vor einer schweren Wahl: Sie muss sich zwischen ihrem Freund, einem Baseballspieler, der mit ihr auf einem Floß in die USA flüchten will und einem Club-Besitzer, der ihr eine große Karriere in Aussicht stellt entscheiden.

Donnerstag: „Diary of a Beginner“ (Elia Suleiman)

Der Palästinenser E.S. wartet auf den Botschafter, den er interviewen soll. Um sich die Zeit zu vertreiben, schlendert er stumm über die Inseln und sieht das Leben, die Menschen, den Stillstand.

Freitag: „Ritual“ (Gaspar Noé)

Yamilslaidi, die sich zu einem anderen Mädchen hingezogen wird, wird von ihren Eltern gezwungen an einem durch einen Voodoo-Priester geleiteten Ritual teilzunehmen um die Gefühle für andere Gleichgeschlechtliche auszutreiben.

Samstag: „Dulce amargo“ (Juan Carlos Tabío)

Die Journalistin, Bäckerin und Mutter Mirta benötigt dringend Zutaten für ein Rezept. Ihr Mann, der diese beschaffen muss, macht sich die aufgetragene Arbeit durch Schnaps erträglich.

Sonntag: „La fuente“ (Laurent Cantet)

Martha hatte eine Vision der heiligen Jungfrau, die ihr auftrug ein Fest zu organisieren. Dazu müssen jedoch zunächst Wände eingerissen und ein Altar für die Jungfrau gebaut werden.

7 Tage in Havanna auf DVD oder Blu-ray kaufen

7 Tage in Havanna ist sowohl auf DVD in der Sprachen German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1) und Spanish (Dolby Digital 5.1) als auch auf Blu-ray in den Sprachen Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1) und Spanisch (DTS-HD Master Audio 5.1) im Handel erhältlich.

7 Tage in Havanna online schauen

Wer 7 Tage in Havanna nicht auf DVD oder Blu-ray kaufen möchten, kann sich den Film bei Online-Videotheken wie Amazon Instant Video, maxdome oder Netflix per Video-Streaming online anschauen. Die Verfügbarkeit des Films bei den einzelnen Steaming-Anbietern kann abweichen.